Ersatzquartiere für Fledermäuse


In Zusammenarbeit mit dem Artenschutzbeauftragten des Landes Steiermark Herrn Bernd Freitag wurde an der HS Deutsch Goritz ein Projekt erfolgreich durchgeführt, bei dem auch Schlafhöhlen für die vom Aussterben bedrohten Fledermäuse hergestellt wurden. Durch den gut aufbereiteten Informationsvortrag konnten Schüler und Lehrer für das Projektziel begeistert werden. Im Werkunterricht wurden die Kästen sehr präzise hergestellt und in den an die Hauptschule und den Sportplatz grenzenden Waldstücken montiert. Wir haben somit einen wertvollen Beitrag geleistet, die Quartiernot dieser harmlosen und für uns Menschen besonders wichtigen Tiere zu lindern.
Wenn man bedenkt, dass eine der kleinsten bei uns vorkommende Fledermausarten - die Zwergfledermaus – in einer einzigen Nacht bis zu 2.000 Insekten pro Tier fressen kann, wird die Bedeutung für den Naturkreislauf spürbar.
Die Wichtigkeit solcher Ersatzquartierprojekte wird dadurch unterstrichen, dass auch die Landesforstinspektion im Rahmen eines EU-Projektes Fledermauskästen aus Holzbeton für diese Art des biologischen Forstschutzes zur Verfügung stellt. Die Schule wird die Wartung in den folgenden Jahren übernehmen, wodurch auch die Nachhaltigkeit für die Fledermäuse
gewährleistet ist.

Ein herzliches Danke an alle Mitwirkenden und Sponsoren für das gelungene Projekt insbesonders an die Firmen: Tischlerei Fortmüller, Lagerhaus Deutsch Goritz, Sägewerk Probst-Ratzenau

Weitere Fotos sind in der Bildergalerie

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login