EU-Diskussion

Am 11. 4. 2008 fand im BORG Bad Radkersburg eine Diskussionsveranstaltung mit dem Thema „ Grenzenlose Möglichkeiten im gemeinsamen Europa“ statt. Unter den ca. 300 Jugendlichen waren auch 7 SchülerInnen der HS Deutsch Goritz.
Die einleitenden Worte von Staatssekretär Dr. Winkler und DI Karl Doutlik (Vertreter der Europ. Kommission in Österreich) sollten die Bedeutung für ein gemeinsames Europa hervorheben. Man versucht sehr oft nationale Probleme auf die EU abzuschieben. Allein das Friedensprojekt „Europa“ verdient schon, alle Anstrengungen voranzutreiben, um in Frieden und Freiheit an der Entwicklung Europas zu arbeiten. Viele Fördermaßnahmen werden von der EU unterstützt, um in den einzelnen Regionen Europas Fortschritte zu machen.
Unterschiedliche Fragen der jungen Menschen wurden in der Diskussion behandelt.

  • Friedenssicherung durch gemeinsame Verteidigungsstrategien
  • Förderung von Bildungsprogrammen für junge Menschen
  • Möglichkeiten des Studiums im EU Bereich mit der österreichischen Matura
  • Gemeinsame Umweltpolitik – Fragen der Energiepolitik, wobei die Energieversorgung nationale Angelegenheit ist
  • Gründe der Nichtdurchführung einer Volksabstimmung bezüglich des Vertrages von Lissabon (der Vertrag regelt die Entscheidungsfindungen in der EU)
  • Wirtschaftliche Vorteile für Österreich durch die Erweiterung der EU
  • Sicherheitsfragen à die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Polizei bringt Sicherheit
  • Bedeutung der gemeinsamen Währung

    Ein Diskussionspunkt bezüglich der Integration von MigrantenInnen zeigte, dass oft gesellschaftliche Probleme auf die EU abgewälzt werden, deren Lösung jedoch eine nationale Aufgabe ist.
    Unsere Schüler fanden die Veranstaltung äußerst interessant, weil diese Informationen für ihre Einstellung zur EU wichtig sind.

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login