Fastentuch

NMS/HS Deutsch Goritz gestaltet ein Fastentuch

Die 4. Klassen der NMS/HS Deutsch Goritz gestalteten unter der Anleitung der Diplompädagogen Marianne Düß, Brigitte Eibl und Marianne Stöckler für die Pfarrkirche Deutsch Goritz ein Fastentuch.
Bei der Schulmesse am Aschermittwoch wurden die Motive des Fastentuches und die Bedeutung der Fastenzeit den SchülerInnen bewusst gemacht.
Wege führen uns in die Mitte unseres Glaubens
Was jetzt noch verhüllt ist, lässt uns neugierig werden, stellt Fragen, sucht nach Antwort.
Gott geht mit und eröffnet uns zu Ostern durch seine Auferstehung das Geheimnis unseres Glaubens.
Feedback:
Das Fastentuch ist sehr schön, vor allem weil es so groß ist. Es war auch lustig es zu malen, da man so etwas nicht oft macht. (Julian)
Schöne Erklärung in der Kirche. Es hat in der Kirche einen schönen Platz bekommen. (Sabrina)

Schönes Ergebnis, Arbeit hat sich ausgezahlt (Lukas)
Sehr schön, war lustig zu gestalten, sinnvoll (Matthias)
In der Kirche noch schöner. Die Farbtupfen passen sehr gut. Die Arbeit daran war sehr lustig. (Markus)
Es war lustig, einmal etwas zu malen, dass in die Öffentlichkeit kommt (Philipp)
Man muss nachdenken. Es wurde sehr kreativ gemalt. (Julia)
Lernen zu fasten. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. (Kerstin)
Das Fastentuch ist schön. (Melanie)
Lustig (Nicole)
Das Fastentuch ist sehr schön, vor allem weil es so groß ist. Es war auch lustig es zu malen, da man so etwas nicht oft macht. (Julian)
Schöne Erklärung in der Kirche. Es hat in der Kirche einen schönen Platz bekommen. (Sabrina)

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login