Wien 2013

31 Steira in Vienna

Von Montog bis Freitog worn ma in Wien,
Worn im Parlament, wo die Lain tuan regieren.
Die Ringstroßn hom ma angschaut,
und des Haus vom Hundertwossa andächtig bestaunt.

Im Prota worn ma, san mit olle möglichen Sochn gfohrn,
Gott sei Dank, hot sie kana miasn übergeben dann,
Vorher worn ma a beim ORF, wo die ihre Fernsehsendungen dran,
A uns hams gfülmt und an Peter Rapp homa troffen dann.

Im Haus da Musik hom ma gsungen und gspült,
und a Mozarts erste Komposition fotografiert.
Abends gings a in´d Herberg gschwind,
wia komisch, dass unsere Zimmernochbarn ned amol an „schea“ (Maulwurf) hom kennt.

Am Mittwoch, den 1. Mai, san ma gangen zum Tiergarten Schönbrunn,
vüle Fotos hom ma gmocht von unsere Verwandten, die dort wohnan turn.
Im MUMOK hom ma g‘sehen Bilda von so am komischen Hund
und obends bam „Time Travel Kino“ homa erlebt üba 2000 Johr in ana Stund.

Am Donnerstag homa uns olls angschaut, wos mit die Habsburger hot zum tuan.
Am Vormittag ihre Sommerresidenz, des Schloss Schönbrunn.
In da Kaisergruft hots uns ganz schen gruselt
und in da Schatzkamma hots glitzert und gfunklt.

Am Abend san ma zu „Elisabeth“ ins Raimund Theater gangen,
wo die Mädchen hom grert und die Buama hom gschlofn.
Später gang ma dann wieder ham in unsam schenen Gwand
und der „Tod“ wurde oftmals als bester Sänger bestaunt.

So san am Freitag dann die Buama vüll gsprungan
und hom sogor den Turm vom Stephansdom erklumman.
A die Dirndln hom sie aufizaht
und bei da „Pummerin“ und dem Panorama wor a denen ned fad.

Nochm „Starbucks“ und dem Technischen Museum,
hots a no die letzte U-Bahn-Fohrt gebn.
Mit weni Elan trat ma dann die Heimreise an
und da Gsellmann hot uns im Auftrog vom Hütter sicher brocht ham.

Wir freut‘n uns auf guate Luft und lang gnuage Bettn,
weniger Häuser und nettere Menschen.
A ohne U-Bahn, Einkaufscenter und weniger Schlaf
san ma immer no gaunz glücklich mit unserem „Kaff“
Sarah Bauer
Viele weitere Fotos gibt is in der Fotogalerie


Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login